Klöpplschpitz

Gedichte und Kurzprosa in Hofsteiger Mundart

Elisabeth K. Böhler

Aus dem Dialekt schöpft die Seele ihren Atem

»Wie die Fäden bei der Klöppelspitzenherstellung verdreht und verkreuzt werden, so verflechten sich beim Schreiben Wörter und Gedanken ineinander, bis Gedichte und Geschichten entstehen«.
Klöpplschpitz heißt das Buch der Hofsteiger Autorin, weil sie jahrzehntelang mit dem »Geräusch von Klöppel­maschinen in den Ohren« gelebt hat. Anfänglich durch ihre Großeltern Johann und Kunigunde Hefel begründet, nach der Heirat durch den Standort des Wohnhauses in unmittelbarer Nachbarschaft einer Klöppelei.
Die Texte werden durch Fotografien von Elke Lenz aus der Region Hofsteig ergänzt.

 

Elisabeth Katharina Böhler, Jahrgang 1950, Mag. phil., MA ethnol., verheiratet, sechs erwach­sene Kinder, zehn Enkelkinder, wohnt in Wolfurt/Vorarlberg, lebt im Hofsteig. Hat seit vielen Jahren Biografisches, Erlebnisse, Beobachtungen, Gedanken und Alltägliches in Schriftsprache oder im Hofsteiger Dialekt nieder­geschrieben. Teilnahme an Schreibwerkstätten und Literaturkursen, öffentliche Lesungen, Mitarbeit am Projekt »D’ Bibl redat Dialekt«. Mehrere Anthologien und gemeinschaftliche themenbezogene Veröffentlichungen. Mitglied Literatur Vorarlberg, Arbeitsgruppe Mundart.

9/2014 
1. Auflage
Hardcover
13,5 x 21,5 cm
168 Seiten
ISBN 978-3-99018-285-7

EUR 18,50 CHF 22,80

Downloads

↓ Cover
↓ Info