Das Museum der Brentanos

Drei Sommerreisen

Günther Androsch

»Ich suchte nach der Nummer des Hauses an den Fondamenta S. Biagio, die man mir genannt hatte, und nach dem Namensschild mit der Aufschrift „Brentano“. Ich dachte: „Welch weicher Klang geht von diesem Namen aus, weich und ruhig. Er beinhaltet eine nahezu friedlich stimmende Komponente …«

Ein Aufenthalt auf Giudecca, Venedig, führt Günther Androsch in eine Wohnung, die deren ehemalige Bewohner zurückgelassen haben, als wären sie nur rasch ausgegangen. Nach einiger Recherche stellt sich heraus, dass Robert Brentano hier gewohnt hatte. Die Suche nach weiteren Spuren der Brentanos bringt den Autor schließlich auch an verschiedene Örtlichkeiten in Hohenems und Schwabach.

6 / 2020 
1. Auflage
Hardcover mit Schutzumschlag
11,5 x 18,5 cm
104 Seiten
ISBN 978-3-99018-540-7

EUR 13,50 CHF 16,50

Downloads

↓ Info
↓ Cover