Das Dornbirner Gütle

Franz J. Huber

Hg.: F.M. Hämmerle Holding AG

Am wilden Wasser

Von der Spinnerei F.M. Hämmerle durch das Rappenloch zum Staufensee.
In der ausgehenden Gründerzeit der industriellen Revolution veränderte sich Dornbirn von einer ländlichen Gemeinde zu einer Industrie- und Gartenstadt. Dazu leisteten die Textilunternehmer einen großen Beitrag. Franz Martin Hämmerle brachte durch die Erbauung einer Baumwollspinnerei im Jahre 1862 und die Erschließung der Wasserkräfte neues Leben in das enge Tal. Die dort eingesetzten technischen Errungenschaften waren so bedeutend, dass sie sogar dem österreichischen Kaiser einen persönlichen Besuch wert waren. Die Baumwollspinnerei und die damit verbundene Erschließung der Rappenlochschlucht für den Fremdenverkehr sowie die Anlegung des Staufensees sollen in diesem Buch gewürdigt werden.

6/2014 
1. Auflage
Hardcover
16 x 22 cm
232 Seiten
ISBN 978-3-99018-266-6

EUR 20,00 CHF 25,00

Downloads

↓ Cover
↓ Info