Aus einer Zeit

Roman

Maximilian Zech

Ein aufgewühltes Land, eine Stadt zwischen den Extremen und mittendrin ein junger Mann, der nicht von der Vergangenheit loskommt.

»Ich will einen Weg finden jenseits der trillernden Parolen und rasselnden Bekenntnisse, eine Wahrheit, die nicht aus Schlachtrufen hervorgeht, nicht im Kampf entschieden wird. Eine leise Wahrheit.«

Maximilian Zechs Debütroman ist eine melancholische Parabel über Anpassung, Entfremdung und die Sehnsucht nach Heimat in einer Zeit des Umbruchs. Das Leben ist ein Traum – so zumindest kommt es Matthias Bode schon seit Jahren vor. Der junge Göttinger Arzt lebt zurückgezogen in einer biedermeierlich anmutenden Welt der Innerlichkeit. Um aus der Einsamkeit auszubrechen, begibt sich Matthias auf eine Reise, die ihn nicht nur zu seinen eigenen Wurzeln führt, sondern sein Bild von sich und der Gesellschaft ins Wanken bringt. »Aus einer Zeit« erzählt die Geschichte eines Konservativen wider Willen in einem Land, das um jeden Preis progressiv sein möchte.

03 / 2021 
1. Auflage
Hardcover mit Schutzumschlag
13,5 x 21,5 cm
256 Seiten
ISBN 978-3-99018-580-3

EUR 21,80 CHF 26,50

Downloads

↓ Cover
↓ Info